Dünger

In unseren Lagerstellen halten wir eine große Auswahl verschiedener Düngemittel namhafter Lieferanten für Sie bereit. 

Einzelnährstoffdünger

Mehrnährstoffdünger

  • NP-Dünger
  • NPK-Dünger
  • PK-Dünger

Produzenten: LAT ( Linzer Agro Trade) , EurochemYara

Mischdünger

Stabilisierter Dünger

  • Alzon

Produzent: SKW

Kalkdünger

  • Branntkalk körnig und gemahlen
  • Feuchtkalke:

    • kohlensaurer Kalk,
    • kohlensaurer Magnesiumkalk,
    • Schwarzkalk

Produzent: Düka

Blatt- und Spurennährstoffdünger

  • Blatt und Spurennährstoffdünger
  • Flüssigdünger: Einzel- und Mehrnährstoffdünger
  • Lebosol: Mangan-Gold und Aminosol

Spurennährstoffentzüge der Ganzpflanzen in g/ ha: 

Kultur Bor Mangan Zink Kupfer Molybdän
Getreide, 80 dt/ha 40-50 500-800 300-400 50-60 1-2
Zuckerrüben, 600 dt/ha 450-550 600-700 250-350 80-90 4-5
Raps, 35 dt/ha 250-500 1300-2500 400-700 30-60 4-5
Mais, 140 dt TM/ha 130-250 2400-3600 310-380 100-200 3-4
Kartoffeln, 400 dt/ha 60-160 50-60 80-160 60  3-4

(Quelle: LfL, Getreidemagazin 2/2012)

Nährstoffentzüge verschiedener Kulturen

Eine wichtige Grundlage für die Düngebedarfsermittlung sind die Vorräte des Bodens und die Nährstoffgehalte der Kulturpflanzen. Der Nettobedarf an Nährstoffen entspricht dem Entzug über das Ernteprodukt und muss dem Boden über die Düngung wieder zugeführt werden.

 

Je nach Versorgungsgrad der Böden sind die üblichen Zu- bzw. Abschläge zu berücksichtigen.